We are Family!

We are Family!

Schön, dass du da bist! Hier erfährst du, wer wir, eine kleine, späte Familie aus der Hallertau bei München sind:

Wie wir leben, wovon wir träumen und was wir gern mit dir teilen möchten. Willkommen!

Wo wir leben

Als unser Sohn Merlin 2014 geboren wurde, stand fest – wir wollen raus aus München. Raus aufs Land. Einen Waldkindergarten finden, Igel im Garten überwintern lassen, Vogelstimmen auseinanderhalten lernen. Und nachts Sterne sehen! Fast ein Jahr haben wir gesucht, bis urplötzlich, an einem Samstagmorgen, das Angebot für unser Höfchen ins Internetpostfach flatterte. Am Montag war der Vorvertrag unterschrieben – und wir von unserer eigenen Spontaneität verblüfft. Aber es fühlte sich richtig an. Ein Zuhause mit vielen Zimmern (wir lieben Gäste, haben andauernd welche) mit Garten, von dem keiner von uns das Geringste verstand – rein ins Abenteuer „Wurzeln schlagen“.

Wer lebt denn dort?

Mit uns sind Hündin Wilma Tausendschön, ihre Tochter Whiskey, die Schildkröten Goethe, Schilling und Reinhold (Andreas behauptet, seine Schildkröten heißen Herr L, Herr XL & L) eingezogen.

Facts

Hier ein paar Eckdaten zu Andreas und Tanja:

Geboren in Tübingen / Heidelberg

Aufgewachsen in München / um Hamburg herum

Ausbildung / Studium in Freising • München / Yerevan (Armenien) • Rostock • Berlin

Beruf Usability Experte / Sängerin • Pädagogin • freie Journalistin

Ungleiches Paar seit 2012

That's us – Andreas und Tanja
Am Polarkreis in Norwegen – RiskyMum Tanja und RiskyDad Andreas

Wie wir sind, wie wir leben

Wir sind eine wilde Mischung. Andreas ist die Insel, auf der wir Ruhe finden, Tanja das Karussell, in dem es den Insassen manchmal schwindelig wird. Merlin ist der Zauberer. Er hat drei Omas und Opas, spricht Schwedisch (wir großen nicht) und lacht öfter, als er auf Toilette geht. Wilma ist die Weise im Haushalt und Whiskey kann lachen. Ehrlich! Schilling, die kleinste Schildkröte, hat ein seltsames Hobby: Baustellen mit Baggern und riesigen Gruben überqueren. Drei Mal überlebt, jetzt Haftstrafe, bis das Außengehege fertig ist.

Wir sind alle sehr unterschiedlich und es ist nicht leicht, allen Bedürfnissen gerecht zu werden – immer achtsam miteinander umzugehen und ein Familienklima zu schaffen, indem alle wachsen und sich entfalten können. Vor allem, weil meine Kindheit nicht von diesem Ideal geprägt war.

Dieses Ideal ist die große Gemeinsamkeit, die uns als Familie und eigenständige Persönlichkeiten durch schwere Zeiten navigiert.

Wir reisen, wann immer eine Lücke entsteht (oder wir schaffen eine) – am liebsten mit unserem Bulli „ÄmSi“. Mehr zu unseren Camping-Touren lest ihr hier.

Was uns wichtig ist

Auch, wenn’s binsig und pathetisch klingt –wir wünschen uns, einen nachhaltigen menschlich-ökologischen Fußabdruck zu hinterlassen. Ob’s klappt?

Wovon wir träumen

Wir sind und bleiben Wandersleute. Da Andreas und ich selbstständig arbeiten, möchten wir 2019 nochmal aufbrechen. Wohin? Überall hin, in Europa.

Wir träumen von einem Jahr als Digitale Nomaden, die sich ihre Arbeit von der Straße, aus dem Netz und Netzwerk holen. Die von unterwegs arbeiten, Tag und Nacht mit Kind und Hunden verbringen.

Und das, bevor Merlin in die Montessori-Schule kommt und Hund Wilma alt wird. Von unserem eigenen Alter ganz zu schweigen. Aber das ist irgendwie nie Thema. Mut hatten wir immer. Mittlerweile hat sich eine Portion Verstand, Intuition und Klarheit dazu gesellt – das beste Equipment für’s Abenteuer.

That's us – Tanja, Andreas und Merlin
That’s us – RiskyFamily Merlin, Andreas und Tanja in Schweden. Nass, aber glücklich.

Wer kommt mit?

Wir freuen uns, dass du uns gefunden hast und nehmen dich gern mit auf die Reise – durch den Abenteuer-Alltag in der Hallertau, auf unsere Campingtouren und später die gr0ße Reise. Bist du an Bord? Dann hole dir einfach die neusten Artikel direkt ins Email-Postfach. Einfach Adresse unten eintragen und los geht’s.

Ahoi!

Deine RiskyMum Tanja

Her mit den neuesten Artikeln!