Risky Week 25 – Schneeweißchen & Rosenrot

Risky Week 25

Risky Week 25 – Muße sieht anders aus. Langeweile auch. Was ich die halbe Woche in München gemacht habe, was mich bewegt hat und was Schneeweißchen & Rosenrot damit zu tun haben?

Und, wie war die Risky Week 25?

Montag ist Therapie-Tag. Nach dem Besuch der Blume, wie ich meine Therapeutin nenne, geht es mir besser. Nach der Eltern-Kind-Therapie, auf die Merlin besonders steht, kotzt mir mein Sohn nonchalant aufs T-Shirt. Quasi nackt gurke ich durch München – nackt auch wegen der defekten Klimaanlage. Wer sich viel bewegt, muss mit mehr Malheur rechnen.

Am Dienstag bleibt der Bursche folglich zuhause und da es jetzt schon egal ist, tanzen wir den ganzen Morgen. Die Reportage für Mittwoch entsteht innerhalb mehrerer Fünf Minuten-Blöcke, während derer mein Junge spielt, Raupe Nimmersatt guckt (ich gestehe) oder an einer Karotte kaut. Wir gießen Obst und Gemüse im Garten, das mit meiner Freundin neulich eingezogen ist und gefühlt wie Haustiere gepflegt werden will. Recht ist mir das nicht, aber der Gedanke, riesige Bio-Zucchini und Radieschen in nicht allzu ferner Zukunft zu ernten, lässt mich durchhalten.

Fortbildungszeit 

Ab Mittwoch bleibe ich bei meiner Freundin in München. Von dort aus pilgere ich täglich zur Reportage-Fortbildung – drei Tage in den Spiegel gucken. Das Journalismus-Studium verändert mich. Ich lerne, alles zu hinterfragen, auch das, was ich vor zwei Jahren noch ungeprüft als Wahrheit akzeptiert hätte.

Zeit in München zu verbringen mit alten und neuen Freunden, kinderfrei – ich hab’s genossen. Genauso freue ich mich, am Freitagabend wieder nachhause zu kommen. Ich lebe gern in der Hallertau – wer hätte das gedacht?

Was gab’s am Wochenende?

Am Freitagabend saßen RiskyDad und ich bei Wein und Mercedes Sosa-Akkorden unter den Sternen und haben neue Lieder gelernt. Der perfekte Kontrapunkt zur Kopf- und Kreativarbeit der letzten Tage. Singen. Endlich wieder singen. Komisch, dass sich niemand beschwert hat. Wir waren laut.

Am Samstag haben wir im Garten gespielt, die neuen, pflanzlichen Mitbewohner gepflegt und am Nachmittag, als RiskyDad wieder zuhause war, eine Radtour zum Italiener im Nachbarort gemacht. Feine Sache. Der Sonntag darf plätschern. Wir kochen gemeinsam, spielen mit den Hunden. Ich habe ein bisschen Zeit allein für mich, die in der letzten Woche zu kurz kam. Ich bin kein Mensch, wenn ich nicht allein sein darf.

Mein persönlicher Chaosfaktor (von fünf ⭐️): ⭐️⭐️

Wochenmotto?

You can never walk in somebody else’s shoes.

Wofür ich dankbar bin?

Für die Möglichkeit, noch einmal zu studieren. Danke, Andreas, für deine Unterstützung.

Was mich traurig gemacht hat?

Streit mit einer Freundin




Lieblingsmoment?

Radikale Akzeptanz (danke, @ratschebutsch): Mit Merlin zu Jennifer Rush zu tanzen und zu wissen, dass die Reportage möglicherweise nicht fertig wird (sie wurde)

Worauf ich mich freue?

Ich freue mich auf die Kirschen, denen ich aus meinem Zimmer dabei zusehen kann, wie sie rot werden.

Zitat der Woche?

Whiskey, unser Hund, muss in die Waschanlage! (Merlin, 2 Jahre)

Risky Week 25
Ready for Waschanlage?

Unser Tipp der Woche?

Diese Woche steht unser neues Camping-Wimmelbuch hoch im Kurs. Einem Kleinkind den Begriff Camping zu erklären, ist eine Herausforderung. Mit dem Buch ohne Worte, dem Wimmelbuch, das seine Geschichten nur in Bildern erzählt, kann das klappen. Meine RiskyRezension zum Camping-Wimmelbuch findest du hier.

Ausblick & News

Kommende Woche haben wir einen RiskyCheck für euch – wir, meine ❤️-Autorin Beatrice und ich, stellen ein Label vor, das Kinderkleidung herstellt. Wir erzählen euch, was es von anderen Labels unterscheidet, wo es herkommt und was es sonst zu bieten hat – kommenden Mittwochmorgen schicken wir den Artikel online.

RiskyNews – Schneeweißchen & Rosenrot

Wir sind aufgeregt – seit heute ist es offiziell. Wir produzieren eine Kinderlieder-CD! Wer „wir“ sind, was der Plan ist, die Motivation dahinter und die Herausforderung, lest ihr in der neuen Kategorie Auf die Ohren!. Dort erfahrt ihr alle News zum Projekt. Schaut euch um – und unterstützt uns mit eurer Meinung.

Bis nächste Woche, ihr Lieben, und habt einen schönen Sonntag.

Eure RiskyMum Tanja

Wie war eure Risky Week 25? War es bei euch auch so heiß? Was tut ihr so gegen Hitze? Ich freue mich auf Post. 

 

Bezahlung durch Anerkennung und Teilen

Dir gefällt dieser Beitrag? Dann teile ihn bitte in den sozialen Medien – und folge mir auch auf Twitter, Pinterest und/oder unserer Facebookseite!

Tanja Conrad

Was denkst du darüber?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>