Risky Week 23 – Besuch, Camping, Chaos

Risky Week 23 – mein lieber Schwan!

Risky Week 23, unsere Chaosbilanz: Bei mir buhlen gerade viele ❤️-Projekte gleichzeitig um Aufmerksamkeit. Dazu möchte ich Zeit mit meiner Familie und mit meinen Freunden verbringen. Wie es mir diese Woche beim Jonglieren meiner Aufgaben einerseits und mit meinen Wünschen und Projekten andererseits erging, verrät die aktuelle Risky Week. Und dazu eine für mich wichtige Erkenntnis.

Und, wie war die Risky Week 23?

Am Pfingstmontag sind wir aus Beilngries zurückgekommen – dort haben wir großes Familien-Camping gefeiert. Das hatte etwas von der Idylle, von der ich in meiner Kindheit geträumt habe. Mein Bruder und ich sind stolz darauf, vieles aufgearbeitet zu haben und für uns immer mehr Klarheit in die Familienstrukturen zu bringen. Und es war rührend, die Cousinen mit Merlin zu beobachten – das ist Liebe.

Am selben Montag kam meine “alte” Freundin Pixi aus Norddeutschland zu Besuch. Wir haben einen Deal – sie macht aus unserem Garten einen lauschigen Ort und wir versorgen sie mit einem für sie passenden neuen Laptop, Smartphone und anderem Technik-Gedöns. Sowas macht Risky Dad und Risky Mum richtig Spaß! Leider kommt uns Merlin in die Quere. Er will nicht mehr in die Kita gehen. Nachdem ich dem verzweifelten Schreien mehere Male nachgegeben habe, brachte ich ihn Donnerstag nun doch unter lautstarkem Protest. Das Thema interessiert dich? Lass’ es mich wissen, dann schreibe ich gern einen Artikel dazu. Ich glaube nämlich, dass solche plötzlichen Veränderungen immer einen oder auch mehrere Gründe haben.

Ich komme diese Woche kaum zum Arbeiten. Deshalb fällt auch der Tierheim-Artikel aus – wichtig war vor allem der Artikel über die Camp Roadshow und autarker.de. Schließlich   war der versprochen. Du möchtest wissen, was es damit auf sich hat? Hier Geht’s lang.

Durch meine Freundin habe ich meine Geräte, die Technik, das Netzwerken seit langem wieder mal in den Hintergrund gestellt. Es hat gut getan, mal nicht zu wissen, wo das Smartphone liegt und stattdessen zu schauen, ob der Salat die erste Nacht im Garten überlebt hat und ein schönes Plätzchen für den Himbeerbusch zu finden. Tja. Die analog-digitale Mischung macht’s auch hier. Danke, Freundin, dass du etwas gerade gerückt hast. Ganz ohne Missionieren. Das möchte ich meinem Sohn weitergeben.

Was bringt das Wochenende?

Am Freitag geht es nach Waging am See zur Camp Roadshow. Dort macht Andreas von autarker.de unseren Bulli unabhängig und auch ein bisschen schick. Dabei könnt ihr sogar zusehen! Die Camp Roadshow ist eine mobile Messe, die jedes Jahr in der Pfingstwoche von Campingplatz zu Campingplatz tourt und über die neusten Campinghacks informiert. Wir freuen uns riesig – mal schauen, was wir an Camping-Equipment so auftun. Wer Wünsche hat, kann die gern im Kommentarfeld da lassen – wir sehen, was wir tun können!

Mein persönlicher Chaosfaktor (von fünf ⭐️): ⭐️⭐️⭐️

Wochenmotto?

Jedes mal, wenn ich eine wichtige Aufgabe verschiebe, verdoppele ich den inneren Druck. So better do it or cancle it! (Risky Mum)

Wofür ich dankbar bin?

Dass ich Merlins Wünschen entsprochen habe

Was mich traurig gemacht hat?

Der Umstand, dass eine schwangere Frau in Freising im dunklen, kalten Bahnhofsschacht bettelt

Lieblingsmoment?

Als mir bewusst wurde, wie herrlich Technikfrei ist

So richtig peinlich?

Mir war beim besten Willen nichts peinlich.

Worauf ich mich freue?

Campiiiiing!

Zitat der Woche?

Das Schicksal des Staates hängt vom Zustand der Familien ab. (Alexandre Vinet)

Unser Tipp der Woche?

Wenn ihr mit vielen Menschen zusammen seid, egal, ob in der Familie oder mit Freunden – nehmt euch Auszeiten. Ich merke es immer wieder – egal, wie lieb ich meine Leute habe, ich brauche Zeit mit mir allein. Dann kann ich die Begegnungen reflektieren, mir Gedanken um Konflikte machen oder einfach nur mit mir selbst sein oder zu mir selbst zurückkommen. Binse? Kann sein. Aber eine wahre.

Wie war eure Woche?  Was war am schönsten, worauf hättet ihr verzichten können?

 

Bezahlung durch Anerkennung und Teilen

Dir gefällt dieser Beitrag? Dann teile ihn bitte in den sozialen Medien – und folge mir auch auf Twitter, Pinterest und/oder unserer Facebookseite!

Tanja Conrad

Was denkst du darüber?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>