Risky Week 19 – Tanjas Chaosbilanz: Reisezeit & love out loud

love out loud

Risky Week 19 – unsere Chaosbilanz: Wir sind mal wieder in die Welt hinaus gefahren. Die Mega-Medienkonferenz Re:publica in Berlin was calling mit dem Motto Love out loud. Danach ging’s weiter in die Herzensheimat Hamburg. Was wir erlebt haben und worauf wir uns freuen? Lest selbst in Tanjas Risky Week 19.

Und, wie war die Risky Week 19?

Puuuuh! Super cool, super anstrengend. Am Sonntag ging es nach Berlin zu Bruder und Schwägerin. Wir konnten entspannt zur Re:publica pilgern, Netzwerken und Neues entdecken. Am Dienstag sind wir mit meiner Freundin armenisch essen gegangen (das Yerevan in Berlin ist der heiße Tipp schlechthin – bestellt euch nur Vorspeisen, die sind unbeschreiblich köstlich!) und ich vergesse den Blick des schockierten Inhabers nicht, als ich ihm auf Armenisch erklärte, dass ich mich bei der Bestellung geirrt hatte. Das war fast noch besser als die authentische armenische Küche.

Wir hatten richtig kinderfrei. Merlin bleibt gern bei Onkel und Tante. Am Donnerstag ging es für Merlin und mich weiter in die Heide. Und die genießen wir jetzt in vollen Zügen.

Was bringt das Wochenende?

Familie, Heimat, Freunde, Blogweiber-Reunion

Mein persönlicher Chaosfaktor (von fünf ⭐️): ⭐️⭐️

Wochenmotto?

Love out loud – und schau’ was dir unbekannt ist.

Wofür ich dankbar bin?

Für eine Inspiration für NoRisk. NoMum. durch einen Vortrag

Was mich traurig gemacht hat?

Das behalte ich diese Woche für mich.

Lieblingsmoment?

Merlin möchte auch etwas abhaben vom Sushi und sagt: Ich bin auch ein Mensch – bekomme ich auch Sushi? Fragt mich nicht warum – es hat mich tief berührt.

So richtig peinlich?

Nun ja. Zwischen all’ den Nerds auf der Re:publica falle ich Ökofrunse und mediale Quereinsteigerin irgendwie raus. Dann fühle ich mich wie ein Landdino in der Tiefsee und wünschte mir Flossen. Von diesem Gefühl inspiriert habe ich zwischen zwei Vorträgen einen Artikel begonnen – comimg soon! Wirklich peinlich? Ach, neee 😀

Worauf ich mich freue?

Endlich, endlich, endlich Reunion mit NoRisk. NoMum.s vermisster Hälfte GebbiVice – wir haben so viel zu besprechen und auszutauschen. Außerdem sind wir Freundinnen und das wollen wir endlich wieder feiern. Sie kommt zu uns in die Nordheide geschippert, wo meine Mutter mit Stiefpapa lebt. Ich freue mich auf die Zeit in der Heide und bin gespannt, wen ich dort aus alten Zeiten treffe.

Zitat der Woche?

Oma: Am Montag werde ich operiert. Merlin: Bist du kaputt? Onkel Lars kann das reparieren.

Unser Tipp der Woche?

Re:publica mit Kindern – auch, wenn sich die Medienkonferenz Familienfreundlichkeit auf die bunten Fahnen schreibt, könnte hier noch einiges verbessert werden. Dennoch – wir hatten Spaß und können die Konferenz auch für Familien eingeschränkt empfehlen. Wieso, weshalb, warum lest ihr in meinem Artikel re:public mit Kind.

Wie war eure Woche?  Gab es Lieblingsmomente und worüber wart ihr traurig? Ich freue mich auf Post! 

 

Hat dir mein Beitrag gefallen? Dann würde ich mich freuen, wenn du ihn oder meinen Blog weiterempfiehlst, mir bei Instagram oder Twitter folgst oder Gefällt mir auf Facebook klickst. Danke für deine Wertschätzung per Klick!

Tanja Conrad

Was denkst du darüber?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>