Risky Week 16 – Hunderunde

Risky Week 16 – Merlin bei Sommertemperaturen im Schnee

Risky Week 16 – die Woche im Garten, das Wochenende in den Bergen. Außerdem eine wichtige Erkenntnis. Wie das alles zusammenhängt? 

Und, wie war die Risky Week 16 ?

Eine Arbeitswoche mit voller Punktzahl. Keiner krank, alles läuft. Am Dienstagnachmittag geht es zu Merlins bestem Freund. Am Mittwoch schaffe ich es nicht, uns vom Naturkindergarten loszueisen. Irgendwann sitzen wir mit den Leuten vom Hof auf dem Spielplatz, essen Obst und haben eine gute Zeit. Nach zwei Stunden gelingt es mir, mein Kind einzupacken. Zuhause trage ich die Lego-Eisenbahn auf die Terrasse. Wenn ich schon mit Plastik-Kram spielen soll, dann bitte im Sonnenschein.

Mit Kindern bleibt mir nix über, als flexibel zu sein. Irgendwie ein Geschenk.

Wochenende?

Am Freitag ging es nach Bad Gastein ins Hundehotel. Wir wollten für euch wissen, ob sich so ein Hotel für Familien mit Hund lohnt. Wir waren etwas spät dran, fielen vom Auto direkt ins Hundeseminar. Merlin vergnügte sich im Sandkasten und unsere Mensch-Hund-Köpfe rauchten. Wie uns Hotel, Seminar und Umgebung gefallen haben? Das erfährst du demnächst in meinem Testbericht.

Du bist wichtig

Am Sonntag hatten wir uns auf eine kleine Zeit allein gefreut. Mit dem Ergebnis, dass Merlin doch nicht bei Oma und Opa schlafen wollte. Die brachten den kleinen Seeräuber postwendend zurück nachhause. Tja.

Kein freier Abend ist Kindertränen aus Verzweiflung wert.

Größte Herausforderung?

So ein Wochenende inklusive Seminar macht riesigen Spaß. Allerdings ist es eine ziemliche Herausforderung, den Bedürfnissen zweier Hunde, eines Kind und zweier ziemlich unterschiedlicher Elternteile zu entsprechen. Wir wollten was lernen und gleichzeitig eine Prise Urlaub tanken. Keine einfache Sache.

Mein persönlicher Chaosfaktor (von fünf ⭐): ⭐⭐

Die Menge meiner diversen Projekte und Aufgaben macht mir zu schaffen. Auch wenn ich nie organisierter war als ich es jetzt bin – es ist eine Herausforderung, ein Studium abzuschließen, ein neues und anspruchsvolles Konzertprogramm auf die Beine zu stellen, ein Buchkonzept auszuarbeiten, eine Reportage vorzubereiten und die Kirchenmusikprüfung zu organisieren. Dazu kommt die Familie mit den drei Kindern mit und ohne Fell, Freunde, Haus, Garten und viele andere Dinge und Umstände, die meine Aufmerksamkeit beanspruchen. Nicht zuletzt kümmere ich mich darum, alte Wunden zu heilen und den Menschen, die ich liebe, achtsam und liebevoll zu begegnen. Das Blogwohnzimmer unterstützt diese Bemühungen, verlangt aber auch Zeit und Aufmerksamkeit.

Genauso und will ich leben.

Heute Morgen ist mir während des Yoga klar geworden, dass es in diesem Leben meine Aufgabe ist herauszufinden, wie ich meine vielen Interessen und Begabungen miteinander in lebendige Synergie bringe. Ohne mich darin zu verlieren, ohne auszubrennen.

Wochenmotto?

Der Zinseszins ist das achte Weltwunder. (Albert Einstein). 

Wofür ich dankbar bin?

Wir haben am Wochenende neue Impulse für unsere Hund-Mensch-Familie bekommen.

Lieblingsmoment?

Als ich morgens das Fenster öffnete und der Kirschbaum plötzlich in voller Blüte stand

Worauf ich mich freue?

Nächste Woche lerne ich endlich mein Neffchen kennen.

Kinderzitat der Woche

Ich hab’ keine Eier-Ecke mehr frei. In meinem Bauch ist aber noch eine Müsli-Ecke!

Lesestoff?

Hiha! Jetzt ist er endlich raus, mein Artikel über die Großfamilie 2.0. Was euch kommende Woche erwartet? Ich bin mindestens genau so gespannt wie ihr. 😉

News & Ausblick

Nächste Woche geht es wieder nach Berlin zur re:publica – Merlin ist auch wieder dabei. On Top: Wiedersehen mit Victoria auf der Blogfamilia. Dazu sehe ich meine zwei Lieblingsfreundinnen wieder und überhaupt. Berlin ist einfach Bombe.

Wen von euch treffe ich kommende Woche in Berlin? 

Lasst es euch gut gehen, ob zuhause oder auf Reisen. 

Eure RiskyMum Tanja

Tanja Conrad

Was denkst du darüber?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>