Risky Week 10 – unsere Chaos-Bilanz der Woche: Oma für alle

Risky Week 10 – jeden Freitag erzählen wir euch  von unserer Woche. Was gibt’s Neues? Was hat uns überrascht, gefreut und auch traurig gemacht? Das und mehr erfahrt ihr in unserer Chaos-Bilanz. Da zu viel Chaos auch die stärksten Eltern umhaut, wechseln wir uns ab: Heute ist Beatrice an der Reihe.

Und, wie war die Woche?

Oma war da.❤️ Mehr Worte braucht diese Woche fast gar nicht. Vier Tage dürfen wir die Anwesenheit von Milans Oma genießen, meiner Mama. Für mich gibt es nichts besseres, als Mama an der Seite der Neu-Mama. Drei Wochen voller zermürbender, träger Krankeheitstage liegen hinter uns. EPEC und Rotaviren bei Milan und mir – nix mit ausruhen. Zu guter Letzt: drei Tage Krankenhausaufenthalt wegen obstruktiver Bronchitis und Lungenentzündung. Da kann nur Oma helfen. Milan durfte sich noch ausruhen und kurieren, und seit Mittwoch ging er erstmals für zwei Stunden in die Krippe – langsames wieder eingewöhnen, und er sieht verdammt fröhlich dabei aus.

Meine Erkenntnis: Haltet euch nicht an Daten fest, schaut, ob eure Mäuse bereit sind für die Krippe. Wenn ich es nochmal machen könnte, würde ich Milan erst mit 1,5 Jahren eingewöhnen, nicht mit bereits einem Jahr. Die Bedürfnisse der Kinder sind verschieden.

Wochenende?

WG-Reich. Ein Freund von meinem Mann Felix schläft an den Wochenenden bei uns. Wir haben also wieder eine WG, und Milan findet es großartig. Volle Bude.

 

Mein persönlicher Chaosfaktor (von fünf ⭐️): ⭐️⭐️⭐️

Wofür ich dankbar bin?

Milan isst nun seit drei Tagen, als ob er nie etwas anderes gemacht hätte. Ich liebe mein futterndes Kind! ❤️

Was mich traurig gemacht hat?

Milan ist zu dünn. Rippen und Knochen schauen durch seine zarte, dünne Haut – vieles muss sein Körper ertragen, er war so oft krank. Erstaunlich, wie robust diese kleinen Wesen doch sein können.

Lieblingsmoment?

Milan hält seinen Schnucki (Schnuller+Nucki= Schnucki) gegen das Licht (genau wie Oma) und schaut, ob sich ein Haar drumherum gewickelt hat. Macht er jetzt jeden morgen. Was muss die Mama auch so blöde lange Haare haben. 😀 Mein ganz persönlicher Lieblingsmoment: Mama und ich waren zum Weltfrauentag gemeinsam frühstücken!

So richtig peinlich?

Ich muss euch enttäuschen – diese Woche gab es weder kleine noch große Fettnäpfe.

Worauf ich mich freue? Was ich mir wünsche?

Dass wir jeden Morgen aufwachen, Milan gesund neben mir liegt und wir richtig gut in den Tag starten. Danke

Ahhh, und natürlich freue ich mich auf den FRÜHLING!

Zitat der Woche?

Die Kinderkrankheiten der Seele brechen erst bei den Erwachsenen aus. (Hans Weigel)

Wie war eure Woche? Sind eure Kinder gesund und konntet ihr etwas schönes unternehmen? Was waren eure Lieblingsmomente? Ich freue mich auf Post! 

Kaffee & Kuchen

Spendiere uns ein Tässchen Kaffee, wenn dir die Artikel gefallen – be risky und leg noch ein Stück Kuchen drauf, wenn dir die Seite schmeckt *nomnom*. Danke!

 

Beatrice Weiß

Was denkst du darüber?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>