Kürbis Rote Beete Gratin – leckerer geht nicht

Kürbis Rote Beete Gratin – gleich geht's in den Ofen

Kürbis Rote Beete Gratin – Rote Beete hat zu Unrecht ein verstaubtes Image. Wie die bauchige Knolle, salutiert vom Kürbis, zum Dinner-Highlight mutiert, verrate ich im Rezept. Da eure Gäste danach fragen werden (hier vielfach passiert), gibt’s das als pdf zum Ausdrucken gleich dazu. Na, Appetit bekommen aufs Herbstgemüse im Foodpornmantel ? 😉

Im Winter regiert die dicke, runde, gräulich-weinrote Wurzel unsere Biokiste: Die Rote Beete. Kein Wunder. Sie ist das einzige, das der Boden bei Minusgraden noch hergibt. Was tun? Rote Bete Rezepte finden, die die mürrisch aussehende Knolle in Szene setzen. Weit sind wir nicht gekommen: Der Kürbis Rote Beete Gratin ist so deliziös, dass er mindestens einmal pro Woche in unseren tomatenroten Auflaufschalen* oder auf dem Ofenblech dampft. Wie ihr diesen Kürbis Rote Bete Auflauf ohne viel Aufwand im Ofen brutzelt?

Kürbis Rote Beete Gratin mit Schnittlauch
Mahlzeit – diese Schönheit schmeckt, wie sie aussieht

Rezept Kürbis Rote Beete Gratin

Zutaten für vier Personen:

  • 800 g Muskat- oder Butternutkürbis (zur Not Hokkaido)
  • 2 kleine Rote Beete
  • 2 TL grobes Meeressalz
  • 2 TL Korriandersamen
  • Pfeffer nach Geschmack
  • 100 g mittelalter Gouda oder Bergkäse
  • 150 g Creme fraîche
  • 200 g Sahne
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Bund Petersilie
  • Speiseöl / Butter zum Einfetten der Form (en)

Und was gibt’s zum Kürbis Rote Beete Auflauf dazu? Rote Bete und Kürbis passen einfach irre gut zusammen. Mit der Sahne und dem Käse wird aus dem kalorienarmen Herbst- und Wintergemüse allerdings ein gehaltvolles Essen. Als Kontrapunkt dazu und zum leicht erdigen Geschmack der Wurzel empfehle ich frische, grüne Blattsalate der Saison. In Frage kommen zum Beispiel Winterpostelein, Feldsalat, Endivie und Spinat. Dazu passt eine frisches Zitronen-Dressing aus Zitronen-Öl, etwas Zitronensaft, Senf, Salz, Pfeffer und Pinien- oder Kürbiskernen. Außerdem schmeckt frisches Vollkornbaguette köstlich zum Kürbis Rote Beete Gratin: Von der Sauce darf auf keinen Fall etwas übrig bleiben!

TIPP Du hast noch Gemüse übrig? Dann nutze die Ofenhitze und mache dir deine eignen Rote Beete Chips und Kürbischips!

Zubereitung Kürbis Rote Beete Gratin:

  1. Kürbis halbieren, schälen, mit einem Esslöffel die Kerne entfernen
  2. Kürbis in 1/2-Zentimeter-Stücke schneiden
  3. Rote Beete schälen, in dünne Scheiben schneiden
  4. Ofen-Blech oder -Saftpfanne einfetten
  5. Kürbis- und Rote-Beete-Scheiben wie Dachziegel auf das Blech legen
  6. Koriander grob zerstoßen
  7. Ofengemüse mit Meersalz, Koriander und Pfeffer bestreuen
  8. Gemüse im nicht vorgeheizten Backofen (unten) 20 Minuten bei 200 Grad vorbacken
  9. Inzwischen Käse grob raspeln, mit Creme fraîche und Sahne verrühren
  10. Die Auflaufsauce mit Salz und Pfeffer abschmecken
  11. Petersilie und Schnittlauch waschen, abtropfen und klein schneiden
  12. Kräuter und Koriander über vorgebackenes Gemüse streuen, Käsecreme gleichmäßig darüber verteilen
  13. Weitere 15 – 20 Minuten bei 220 Grad goldgelb backen

Für deine Gäste

Ihr möchtet das Kürbis Rote Beete Gratin für Gäste zubereiten? Dann bieten sich schicke, Kleine Auflauf- oder Lasagneschalen an. So gibt es keine Portionierungsschlacht und richtig schick sieht’s auch noch aus. Ihr habt noch keine kleinen Auflaufschalen? Kein Problem. Schaut euch mal diese* an. In Action seht ihr die Form in unserem Rezept Gnocchi Auflauf mit Kürbis (super familientauglich).

Wusstest du, dass Rote Beete gesund, so richtig gesund ist? Was sie alles kann, weiß das Zentrum der Gesundheit. Ich weiß, dass ich nicht oft etwas vergleichbar leckeres gegessen habe wie dieses Rote Beete Rezept mit Kürbis. Allenfalls fällt mir da Montis Pasta ein. Wie stehst du zur Winterknolle, traust du dich an die Verwandlungskünstlerin Rote Beete? Welche Rote Beete Gerichte kennst du?

Zum Ausdrucken des Rezepts lad’ dir einfach das pdf herunter. Viel Spaß beim Nachkochen & Mahlzeit!

Deine RiskyMum Tanja

Tanja Conrad

Was denkst du darüber?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>