Kinderbücher – Merlins 7 Leselieblinge für alle Lebenslagen

Kinderbücher – Merlins Leseliebling

Kinderbücher – wenn es regnet, zum Einschlafen, zum Aufwachen. Fast jede Gelegenheit bietet Anlass für ein paar Minuten innigen Zusammenseins. Lesen macht Spaß und ist ein direkter Draht von ❤️ zu ❤️. Mit welchen Kinderbüchern Merlin schlafen geht, welche ihm Trost spenden, worüber er gluckst und lacht und welche manchmal ganz schön gruselig sind, verraten wir hier.

 

Alle mit * gekennzeichneten Links sind Affiliates – wir bekommen einen Centbetrag, wenn ihr über diese Links ein Produkt kauft. Euch kostet es nichts extra, für uns ist es ein Teil des Lohns für unsere Artikel. Danke für euren Einkauf! 🙂

 

Wir fangen langsam an …

 

Mit einem halben Jahr fangen wir an, Merlin die ersten Bücher vorzulesen. Zu unserem Erstaunen kann er sich tatsächlich ein paar Minuten konzentrieren und schaut mit seinen Kulleraugen neugierig auf Tiere, Bäume, Spielzeug und Kinder. Die Bücher enthalten wenig oder gar keinen Text. Am liebsten hat er Mein kleiner Brockhaus – Auf dem Bauernhof*.

 

Kinderbücher sind zum … Häuserbauen da!

 

Von Woche zu Woche nimmt die Aufmerksamkeitsspanne zu. Manchmal hat Merlin gar keine Lust zum Lesen. Auch das ist in Ordnung. Dann bauen wir ein Haus aus Kinderbüchern oder legen sie einfach weg. Mit einem Jahr sitzt er jeden Abend gespannt auf seinem Sofa und wartet, bis Mama oder Papa zum Lesen kommen. Er sucht sich die Bücher schon selber aus, die sich mittlerweile zu einem kleinen Märchenwald gemausert haben.

Die Dunkelheit ist nur die andere Seite des Lichts.

In einem chaotischen, wunderschönen kleinen Bücherladen in Berlin erstehe ich eines unserer liebsten Kinderbücher: Mach‘ die Augen zu, kleiner Tiger!*. Schöner einschlafen geht nicht – Illustrationen und Text sind hinreißend.

 

Klingende Instrumentenkunde

 

In der Kita entdecke ich ein Buch, das Instrumente vorstellt. Geige, Trompete und Glockenspiel vibrieren, klopfen und klingeln auf Knopfdruck. Der authentische Klang überrascht mich – als Musikerin bekomme ich von den meisten tönenden Spielzeugen Kopfschmerzen oder drehe wahlweise durch. Hör mal – unsere Musik* ist eine schöne Art, Kindern Instrumente nah zu bringen, ohne sie selbst spielen zu müssen: Das ist natürlich am allerschönsten!




Und dann war sie ein wunderschöner Schmetterling.

Im ersten Jahr bekommen wir Die kleine Raupe Nimmersatt* geschenkt. Mittlerweile kennt Merlin die Geschichte fast auswendig. Begeistert vervollständigt er meine Satzanfänge und klatscht vor Freude in die Händchen. Die Raupe geht am Tag und ist auch zum Einschlafen perfekt.

Vorm Grüffelo hab‘ ich Angst!

Onkel Thomas`erstes Geschenk ist Der Grüffelo*. Auch der kommt bereits früh zum Einsatz. Derzeit will Merlin ihn gar nicht lesen. Er hat Angst vor dem gruseligen Gesellen mit seinen „knotigen Knien und riesigen Tatzen“. Vielleicht folgen wir einfach der Alters-Empfehlung – ab drei Jahren. 😉

Traktooooor! Mit Anhängaaaaaaaaaaaa!

Die wichtigsten von allen: Kinderbücher mit Traktoren! Merlin ist stolzer Besitzer von einem Dutzend Traktor- und Baggerbüchern. Dazu kommt Literatur über Landmaschinen und Baufahrzeuge. Das schlimmste ist das Flugzeugbuch vom Flohmarkt – pure Muttermarter! Besonders begeistert ist er von Erstes Lernen: Traktor*. Ungewöhnliche Landmaschinen, darunter ein Kürbisernter und der größte Traktor der Welt, sind originalgetreu abgebildet. Erste Farben und Zahlen werden spielerisch eingeführt. Das ertrage sogar ich! 😉

 

Nicht mein Geschmack – aber Merlin liebt’s

 

Die Reihe Wieso? Weshalb? Warum?* dominiert unseren Märchenwald.

 

 

Schaut euch um, was eure Kinder interessiert. Die Auswahl ist riesig, auch für ältere Kinder.

 

Was wimmelt denn da?

 

Besonders viel Spaß machen uns die originalen Wimmelbücher* von Ali Mitgutsch. Unser erstes ist Rundherum in unserer Stadt* Auch hier lohnt es sich zu stöbern. Wer Babyzeichen benutzt, kann mit den Wimmelbüchern wunderbar üben.

 

Was sind eure Bücherlieblinge? Welche Kinderbücher könnt ihr für welches Alter empfehlen? Von welchen ratet ihr ab? Auf Antworten freuen wir uns in den Kommentaren.

Tanja Conrad

Was denkst du darüber?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>