Dinopark Altmühltal – Kind vor gefiedertem Dino

Den Dinopark Altmühltal besuchen wir ziemlich oft: wenn die Dino-Liebe des Kindes mal wieder erwacht oder wir einfach ein bisschen Abwechslung wollen. Wie wir das Beste aus unserem Familientag im beliebtesten Dinosaurier-Museum Bayerns herausholen? Erzählen wir dir. Und welche Hacks und Gadgets uns dabei maximal unterstützen auch. [Werbung]

Lesezeit: 6 Minuten

Unterwegs im Dinopark Altmühltal Bayern 

Und wo ist die Leine? Will ich vom Ehemann wissen. Die Antwort kenne ich schon. Ich habe sie zu Hause am Haken hängen lassen. Wenn ihr wie wir mit Bulli unterwegs seid, kennt ihr das: In dem Ding findet sich irgendwo immer eine Lösung für jedes Problem. Und wenn es das Gurtband des Campingbetts ist.

Die Kinder nutzen ihre Chance und sind bereits über alle Berge, respektive alle Absperrungen geklettert und wenden sich schon mal dem Museums-Merch zu. Ob ich die Kinder anleinen wollte? Nope. Im Dinopark Altmühltal sind Hunde erlaubt. Auch ein Grund warum es uns hier öfter herzieht.

Den Auftakt im Altmühltal Dinopark zelebrieren

Nachdem wir den Museumsshop hinter uns gelassen haben (leicht war das nicht, I swear), geht’s gleich ans Picknick. Dafür gibt es zwar noch lauschigere Plätzchen im Park, gleichzeitig benötigen unsere Ein-Meter-Dreißig-Raubtiere erst mal eine Stärkung.


TIPP Der Spielplatz und das Museums-Restaurant sind ein idealer Start- und Endpunkt des Rundgangs. Die Kids bekommen auf dem Spielplatz ihr Warm-up für den längeren Spaziergang durch die verschiedenen Erdzeitalter. Und später das Cooldown nach einem aufregenden Ausflug. Das Ausschaukeln, sozusagen.


Hier könnt ihr Mitgebrachtes essen oder einen Kaffee schlürfen, während die Kinder in Dinosaurier-Köpfen oder auf menschenhohen Ammoniten verschwinden. Das Schöne: Im Dinosaurierpark Altmühltal bekommst du deinen Kaffee in Porzellantassen. Wegwerfgeschirr und Plastikmüll waren gestern.

Wir starten den Rundgang im Erdaltertum. Der Pfad führt durch einen Wald, Schilder zeigen an, wir sollen doch bitte auf den Wegen bleiben. Boah, Mama, wie hieß der noch mal? Lies! Juchzt mir der Sohn entgegen und zerrt mich zum ersten Dino auf der Reise durch die Erdgeschichte. Ich tue, was ich die nächsten Stunden am meisten tue: lesen.

Dinopark Altmühltal – ab welchem Alter ergibt der Besuch Sinn?

Für Draußen-Familien ist der Dino-Freizeitpark mit Kindern jeden Alters eine coole Sache. Je nach Entwicklungsstand der Kinder verändert sich natürlich die Art des Besuchs. Während Babys in Trage oder Wagen schlafen, in der Wickelstation eine frische Windel bekommen oder auf einer Bank im Wald Brust oder Flasche, wollen Kleinkinder vor allem Klettern und mit Mama oder Papa die riesigen Dino-Nachbildungen bewundern. Alles geht langsam voran, benötigt Geduld und ist meistens ziemlich chillig.

Dinosaurier Freilichtmuseum Altmühltal – ein echtes Event für Vorschulkinder

Ab dem Vorschulalter werden die Kleinen unserer Erfahrung nach anspruchsvoller. Sie inspizieren, probieren und testen, was das Zeug hält. Vom Dino-Wettrennen bis zur Steinzeit-Vorführung bleibt nichts ungeprüft. Wir mögen das. Die Neugier der Kinder feuert uns an, wir lernen mit und von ihnen. Für alle, die sich einstimmen möchten, empfehlen wir zwei Bücher:

Mittagszeit im Altmühltal Dinosaurierpark

Mittlerweile haben wir die Trias und Jura hinter uns gelassen und gelangen zu diesem lauschigen Platz, den ich am Anfang erwähnte. Mitten im Wald erscheint ein Spielplatz, um den herum Holzbänke und -stühle zum Picknick einladen. Wer nichts dabei hat, kann sich hier in einem kleinen Holz-Kiosk mit Bio-Snacks versorgen. Finde ich großartig und wünschte, der Wildpark Lüneburger Heide würde sich das als Beispiel nehmen.

Wichtig: passendes Equipment für den Dinopark

Zum Glück haben wir unseren wasserdichten Alleskönner-Rucksack vom schwedischen Backpack Label Gaston Luga dabei. Wenn der nicht gerade mein Mobile Office spazieren trägt, ist er Outdoor im Einsatz. Der Mann hat auch einen dabei und gemeinsam hätten wir damit ein Großfamilien-Picknick ausstatten können. Und weil ich dir jetzt rucksacktechnisch schon den Mund wässrig gemacht habe, wartet am Ende des Artikels noch eine kleine Überraschung auf dich.

Anzeige

Nun geht’s weiter in die Hoch-Zeit der Dinos, der Kreidezeit. Die lebensgroßen Nachbildungen von T-Rex, Spinosaurus und Triceratops messen wenigstens 20 Erwachsene. Auch nach dem vielleicht 8. Besuch bringen sie uns zum Staunen. Wir erzählen einander Geschichten, überlegen, was wäre, wenn eines der Dinger lebendig würde.

Der Wiedererkennungswert

Langsam verabschieden wir uns von der Kreidezeit, die nahtlos in die Erdneuzeit mündet. Von den gefiederten Riesendinos, hinterlistigen Velociraptoren, werwolfartigen Riesenviechern und kaninchengroßen Pferde bekommen wir nie genug. Und jedes Mal liegt der Fokus dabei woanders. Das letzte Mal ging es vor allem um die Größe der Tiere und darum, ob Dinos Federn hatten. Dieses Mal interessierten die Kids die Mega-Dinos. Denen waren sie schon in den Terra X Folgen (ZDF Mediathek) begegnet, die von der Dinosauerierzeit erzählen. Klare Empfehlung für dich und dein (Schul-)Kind!

Wir schlendern an Dino-Skeletten vorbei und wünschten, der Flugsaurier am Himmel würde gleich zum Sturzflug ansetzen. Und wenn es doch noch irgendwo Dinos gibt, Mama? Fragt das Kind, die Hände in den Hosentaschen. Wir klären gemeinsam, dass die Wissenschaft dafür keine Belege hat. Und dass es uns wohl nicht gäbe, wenn die Dinos nicht unfreiwillig das Feld geräumt hätten. 

Wildpark Lüneburger Heide – Ad Unterstützerinnenpost

TIPP Auch wenn hier Exponate stehen statt lebender Tiere – für Kinder ist die Unterscheidung zwischen real und fiktiv bis ins Grundschulalter schwierig. Es ist wichtig, das im Hinterkopf zu haben.


Am Ende unserer heutigen Erdzeitreise landen wir wieder beim Startpunkt. Und wer glaubt, dass das Beste nun hinter uns liegt, irrt. Nun geht’s noch mal richtig zur Sache. Zu einer wirklich uralten Sache.

Rocky und die Haifischzähne

Das Highlight des Dinopark im Altmühltal heißt Rocky. Der halbstarke T-Rex lebte vor 66 Millionen Jahren und ist der einzige Teenager, der je gefunden wurde. Irre, sag ich dir. Zwar hat die Ehrfurcht bei uns mittlerweile etwas nachgelassen, gleichzeitig ist es jedes Mal faszinierend, vor einem echten Dino zu stehen. Und erleichternd, dass der hier nichts mehr zu melden hat.

Made in Transylvania

Außerdem erfahre ich, dass der Flugsaurier, der aus der Decke direkt auf unsere Köpfe zuzurasen scheint, Dracula heißt und vor Kurzem erst entdeckt wurde. Das Urvieh ist größer als ein Sportflugzeug und damit der größte Flugsaurier, der je gefunden wurde.

Subtropen Bayern

Und damit dem Besucher und der Besucherin dann wirklich schwindelig wird, darf er oder sie noch Versteinerungen bewundern. Die stammen von Reptilien, Fischen, Vögeln und anderem undefinierbarem Getier. Woher die kommen? Aus dem subtropischen Bayern, natürlich. Woher sonst. Allerdings ist das ein Weilchen her.

Von Paläontologen und Dino-Forscherinnen

Und weil die Kids nicht nur sehen, sondern auch was tun wollen, geht es zum Schluss noch an die Arbeit. Die Miniatur-Paläontologen gehen auf Haifischzahn- und Edelsteinfang. Du zahlst 1, 2  oder 5 Euro und erhältst eine Schaufel, ein Sieb und ein Säckchen respektive eine Schatztruhe aus Holz. Die darfst du mit deiner Beute füllen und behalten.

Wer noch härter ins Dino-Forschen einsteigen will, kann nach Ammoniten und Versteinerungen aus kleineren und größeren Felsbrocken suchen. Das Beste: Du wirst öfter fündig als gedacht.

Weitere Angebote und Mitmach-Aktionen für Kinder im Dinopark Altmühltal

Du siehst schon – Langeweile schafft hier niemand. Was der Dinopark noch für eure Kinder bietet, liest du hier.

  • Kindergeburtstage
  • Pyrit-Stufen präparieren
  • Kristalle freilegen
  • Live-Zeichnen von Dinosauriern mit Geschichten aus der Dinozeit
  • Der Forscherpass für Hobbyforscher mit jeweils 3 Expeditionen und Mitmachaktionen
  • Pädagogisches Angebot für Schulen

Bitte achte darauf, dass ihr einige Aktionen vorher buchen solltet. Das geht im Netz, per Mail und Telefon.

Dinopark Altmühltal Corona

Die aktuellen Corona-Vorschriften ändern sich immer wieder. Im Juni war die Maske in den geschlossenen Räumen Pflicht. Außerhalb kannst du derzeit maskenfrei deine Runde drehen. Es fühlt sich fast an wie vor 2 Jahren …

Dinopark Altmühltal Eintrittspreise und ADAC Rabatt

Wir überlegen uns, ob sich für uns eine Familienjahreskarte lohnt. Mit rund 150 Euro hätten wir die nach 5 Besuchen wieder drin. Ansonsten hat die Zeit im Privatpark (von Freistaat Bayern gefördert) schon ihren Preis. Erwachsene zahlen für das Tagesticket 19 Euro, Kinder ab 4 Jahren 12,50 Euro. Einen Dinopark Altmühltal ADAC Rabatt erhältst du als Mitglied des Automobilclubs. Den Überblick über Dinopark-Eintrifftspreise, Anfahrt, Besuchsbedingungen und Angebote findest du hier.

Tipps für deinen Besuch im Dinosaurier-Museum Altmühltal

Für einen entspannten und abenteuerreichen Familientag im Dinopark können dir folgende Tipps helfen:

  • Bereitet euch auf den Parkbesuch vor – was wollt ihr dort sehen, was erleben? Wissen die Kids, dass es hier keine lebenden Tiere (Reptilien, etc.) gibt?
  • Versorgt euch mit ausreichend Wasserflaschen* und gut gefüllten Snackboxen* – hier haben vor allem die zweibeinigen Raubtiere Hunger 😉
  • Wählt robuste Outdoor-Kleidung*, die dem Spielplatz und dem Steinbruch standhalten
  • Wer miesen Mückenmeuten vorbeugen will, packt ein entsprechendes Anti-Mückenmittel ein (wir haben es allerdings auch ohne überlebt ;-))
  • Sonnenschutz ist wichtig – vor allem auf dem Spielplatz
  • Ihr habt Wasser für die Hunde vergessen? Gibt es bei den Damen und Herren an der Ausgrabungsstätte.

Dinopark Altmühltal Bewertung und Fazit

Es ist egal, wie oft du den Dinosaurier Park Altmühltal besuchst – er bietet immer wieder Neues. Vor allem der sich verändernde Blick der Kinder und ihr zunehmend punktuelles Interesse machen uns wirklich Freude. Wir genießen, dass die Hunde dabei sein dürfen, das ist leider nicht selbstverständlich.

Auch bei Regen und Wind machen wir uns auf den Weg in den Dinopark Altmühltal. Mit dem wasserdichten Gaston Luga auf dem Rücken und der Regenkleidung von Polarn O. Pyret*, macht der Dinopark bei jedem Wetter Freude.

Wildpark Lüneburger Heide – Ad Shopping Guide

Anzeige

Uns gefällt der Charakter des Parks, der eigentlich ein Museum ist. Die Kinder klettern und toben, erfahren Neues über die Welt und über sich. Wir stärken unsere Familienbeziehungen, indem wir all das miteinander teilen und uns auch noch Tage später darüber austauschen.

Langzeitwirkung

Du, Mama? Fragt Merlin und gähnt. Können wir Terra X noch mal sehen? Ja, klar! Ist es wegen des Dinopark? Ja. Ich will noch mal genau prüfen, ob die Dinos wirklich ausgestorben sind. Dann dreht er sich um und schläft ein


Überlegst du noch oder packst du schon? Dir fehlt noch der passende Rucksack? Dann schau doch bei Gaston Luga vorbei. Und damit sich das für dich lohnt, löse gleich deinen 15-Prozent-Rabatt-Gutschein ein. Den hat das Label für meine Leser*innen spendiert. Einfach 15OUTDOORFAMILY15 eingeben und sparen.

Ich wünsche dir einen ganz feinen Tag mit deiner Familie im Dinopark Altmühltal. Und wenn die Kinder mal verschwunden sind, schau im Dinoamaul nach!

Hab’s gut,

Dinopark Altmuehltal – Kind im T-Rex-Kopf
Kinder gehen hier vor allem in Dinomäulern verloren

Wenn du ein Produkt über einen Affiliate-Link (mit * gekennzeichnet) kaufst, erhalten wir eine Provision. Dir entstehen keine Mehrkosten. Danke für deine Unterstützung.

Dieser Artikel entstand in Kooperation mit Gaston Luga und dem Dinosauriermuseum Altmühltal. Wir bedanken uns für die angenehme Zusammenarbeit.


Campingplatz Starnberger See beim Fischer – Elkline Ad

Anzeige